Protokoll zur TT-Jahresversammlung

Datum/Uhrzeit: 4. Mai 2015, 20 – 21:30 Uhr

Anwesende Mitglieder: 17.

 

Begrüßung durch Abteilungsleiter Rainer Vornkeller


Bericht des Jugendleiters Max Nötzold:

 

In der abgelaufenen Saison waren zwei Jugendmannschaften gemeldet. Die erste Mannschaft hat eine Liga übersprungen und in der 1. Kreisliga den 5. Platz unter sechs Klubs in einer zwar dünn, aber sehr stark besetzten Liga belegt. Auf den vierten Rang fehlte nur ein Punkt. Maxi Interwies konnte mit 18:5 eine überragende Einzelbilanz vorweisen.

Die zweite Mannschaft war neu gemeldet und belegte auf Anhieb in der 3. Kreisliga den 6. Platz unter zehn Teams. In der Rückrunde haben sich die Jungs noch einmal gesteigert; dort holten sie 11 ihrer 15 Punkte. Sehr starke Bilanzen gelangen Nick Spanheimer (27:13) und Philipp Singer (24:14).

Im Sommer wechselt der Nachwuchs der SG Hettstadt geschlossen nach Waldbüttelbrunn. Eine Spielgemeinschaft war nicht sinnvoll. Der Hettstadter Trainer bleibt allerdings als Übungsleiter erhalten und wird künftig gemeinsam mit unseren Trainern Max Nötzold und Markus Hammer bis zu 20 Jugendliche in den Trainingseinheiten betreuen. In der neuen Saison können voraussichtlich sogar drei Jugendteams für die TSG an den Start gehen.

Die Unterstützung für das Jugendtraining durch die Herren in der Rückrunde hat gut geklappt, wird aber zunächst auf Eis gelegt, da durch die Zusammenlegung mit Hettstadt genügend Trainerpersonal vorhanden ist.

 

Bericht der 1. Mannschaft (Rainer Feineis):

 

Die Erste hat in der 3. Bezirksliga Mitte einen soliden vierten Platz erreicht. Damit hat sie erstmals seit langer Zeit bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun gehabt. „Nach ganz vorne hat es in diesem Jahr jedoch nicht gereicht“, sagte Kapitän Rainer Feineis.

Max legte eine überragende Saison hin und war der Spieler mit der besten Einzelbilanz (29:3) in der Liga. Christian verlor in der Rückrunde im mittleren Paarkreuz kein einziges Match (13:0-Bilanz). Rainer Feineis und Rainer Vornkeller spielten eine solide Runde. Jens überstieg sogar die Erwartungen und gewann als „Neuling“ zehn Spiele. Das Doppel Max Nötzold/Markus Hammer war das Beste in der Liga.

Zur neuen Saison wechseln zwei Spieler zur TSG, die sich gleich in der ersten Mannschaft einordnen: Michael Weyler (TG Würzburg) und Konstantin Faltus (TSV Oberschleichach). Während Michael künftig im vorderen Paarkreuz aufschlägt, bekleidet Konstantin die Position vier. Rainer Feineis und Jens Stöhr spielen fortan in der zweiten Mannschaft. Neuer Kapitän der ersten Mannschaft wird Konstantin Faltus.

 

Bericht der 2. Mannschaft (Stefan Böhmer):

 

Die Zweite hat in einem verrückten Saisonfinale gegen den direkten Konkurrenten aus Rimpar nach einem 3:8-Rückstand die Vize-Meisterschaft in der 2. Kreisliga Nord eingetütet und damit die Aufstiegsrelegation erreicht. Dort scheiterte sie allerdings deutlich an Günterslebens Vierte. Kapitän Stefan Böhmer bedankte sich für die tolle Unterstützung in Versbach und bedauerte, dass „wir nicht das bieten konnten, was wir uns vorgenommen hatten.“

Nach dem Relegationsspiel hat Nicolai kundgetan, dass er der zweiten Mannschaft aus beruflichen Gründen nicht mehr als Stammspieler zur Verfügung stehen kann. Auch Routinier Korbin dürfte aufgrund einer hartnäckigen Verletzung so schnell nicht mehr für die Zweite an der Platte stehen.

 

Bericht der 3. Mannschaft (Patrick Nagl):

 

Die Dritte hat in der 3. Kreisliga Süd den fünften Platz unter acht Teams belegt. „Wir haben uns in der Rückrunde deutlich gesteigert“, erklärte Patrick. Zur Winterpause hatte die Dritte noch auf einem Abstiegsrang gestanden. Patrick hob besonders das Engagement der Jugendspieler Maxi Interwies, Daniel Seyfried und Fabian Hussy vor, die bei personellen Engpässen stets einsprangen. Maxi schaffte bei seinen zehn Einsätzen sogar eine Bilanz von 8:5. Patrick gibt zur neuen Saison sein Kapitänsamt ab, weil er vornehmlich in der Zweiten spielt. Nachfolger soll Thorsten werden.

 

Rangliste:

 

Die größten Veränderungen ergeben sich durch unsere beiden Neuzugänge für die erste Mannschaft. Michael bildet fortan zusammen mit Max das vordere Paarkreuz der ersten Mannschaft. Konstantin wird auf Position 4 und unsere vormalige Nummer 2 Markus Hammer auf dem fünften Rang geführt. Rainer Feineis und Jens rücken ins vordere Paarkreuz der 2. Mannschaft. Patrick spielt als „Nummer eins“ der Dritten fest in der Zweiten, hilft aber im Fall der Fälle aus. Nicolai und Christian bilden künftig, sofern sie spielen können, das vordere Paarkreuz der dritten Mannschaft. Damit sieht die Rangliste kommende Saison wie folgt aus:

 

Position

Name

1.1

Max Nötzold

1.2

Michael Weyler

1.3

Christian Weis

1.4

Konstantin Faltus(c)

1.5

Markus Hammer

1.6

 

Rainer Vornkeller

2.1

Rainer Feineis

2.2

Jens Stöhr

2.3

Stefan Böhmer(c)

2.4

Jörg Rieger

2.5

Manfred Saftenberger

2.6

Korbinian Galm

 

 

3.1

Patrick Nagl

3.2

Nicolai Michalski

3.3

Christian Achtmann

3.4

Thorsten Hoffmann(c)

3.5

Fabian Herget

3.6

Markus Hoffmann

3.7

Gernot Lutz

3.8

Maximilian Interwies (SBE)

3.9

Peter Spiegel

3.10

Frank Feineis

3.11

Wolfgang Renninger

3.12

Felix Feineis

3.13

Jürgen Röll

3.14

Simon Spiegel

3.15

Ralf Rentmeister

3.16

Daniel Seyfried (SBE)

3.17

Fabian Hussy

3.18

Patrick Keller

3.19

Klaus Schulze

3.20

Margarethe Unser

 

Termine:

 

Vereinsmeisterschaften und Vereinsfeier finden – vorausgesetzt die Tennishütte ist frei – am Samstag, 25. Juli 2015 statt. Die Doppel-Vereinsmeisterschaften steigen am Montag zuvor (20. Juli 2015). Beim Kreistag in Versbach am 19. Mai wird Jens Stöhr die TSG-Fahnen hochhalten (Ersatzmann: Stefan Böhmer). Markus Hammer geht für uns zum Bezirkstag am 13. Juni in Kist.

 

Sonstiges:

 

Die Task Force arbeitet seit einem Jahr erfolgreich an Events und der Weiterentwicklung unserer Abteilung. So berichtet deren Kopf Markus Hammer, dass wir auch in der diesjährigen Sommerpause je zwei Coba-Turnier an einem Samstag im Juni und August austragen werden. Es ist zudem geplant, dass wir einen gemeinsamen Tisch auf der Kilianimesse und/oder der Erlanger Bergkirchweih ordern. Auch ein Besuch der Waldbüttelbrunner Bartholomäus-Kirchweih Ende August ist geplant. Details folgen.

 

Terminkalender

Spieltermine

Aktuell Sommerpause