Die Erste Mannschaft ist Meister der 3. Bezirksliga Mitte!

Nach 11 langen, teils schwierigen Jahren, die vor allem durch Abstiegskampf und Personalsorgen geprägt waren, gelingt der ersten Mannschaft endlich wieder eine Meisterschaft und damit der Aufstieg in die 2. Bezirksliga West Unterfranken.

Die Meistermannschaft der Saison 15/16 (Vlnr.): Michael Weyler, Konstantin Faltus, Max Nötzold, Markus Hammer, Christian Weis und Rainer Vornkeller.

 

2 Spieltage vor dem Ende der Spielzeit 2015/2016 ist der Ersten Mannschaft die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Die pure Dominanz dieser Saison wird besonders klar, wenn man die nackten Zahlen auf dem Papier betrachtet: 31:1 Punkte und atemberaubende +103 Spiele in der Differenz.

Dieser große Erfolg kommt natürlich keineswegs von Zauberhand, sondern ist eine Mischung vieler positver Faktoren. Dort wären sicherlich zuerst unsere zwei bärenstarken Neuzugänge, Michael Weyler und Konstantin Faltus, zu nennen, die sich nicht nur schnell in das Vereinsgefüge eingefügt haben und sich sichtlich bei der TSG wohlfühlen, sondern auch eine sportlich brilliante Leistung erbrachten. Zudem konnten unsere etablierten Spieler jeweils noch eine Schippe drauflegen und vergossen im vergangenen Jahr mehr Trainingsschweiß als je zuvor. Hinzu kommt wohl noch das herausragende Mannschaftsklima, welches die perfekte Mischung aus Ehrgeiz und Spaß bietet. Unser Abteilungsleiter und vereinseigene Legende Rainer Vornkeller fasste dies kurz und knapp so zusammen: "Ich habe hier schon einige erfolgreiche Saisons gespielt, doch dies ist wahrscheinlich die beste Mannschaft, die wir je hatten".  

Mit dem Aufstieg in die 2. Bezirksliga West beginnt für den Großteil der Mannschaft im kommenden September ein neues Tischtenniskapitel, auf das man sich gemeinsam freuen kann. Natürlich wird dort sportlich ein ganz anderer Wind wehen, die Mannschaft ist sich aber einig, dass sie den Kampf durch hartes Training im Sommer erfolgreich annehmen wird.

Die verbleibenden zwei Partien gegen Rettersheim und Wombach werden von unserer Seite natürlich mit dem notwendigen Ehrgeiz angegangen, jedoch wird uns als Meister das Bier nach dem Spiel, ganz unerheblich vom Ausgang dieser Partien, verdammt gut schmecken!

 

 

Terminkalender

Spieltermine

Aktuell Sommerpause