Die Erste Mannschaft entführt einen Punkt aus Niedersteinbach

Bei unserem Debut in Unterfrankens zweithöchster Spielklasse konnten wir den Gastgebern der DJK Niedersteinbach ein 8:8 Unentschieden abtrotzen.

In einem etwas gewöhnungsbedürftigem Spiellokal empfingen uns die Gastgeber aus Niedersteinbach, die eines der besten vorderen Paarkreuze in der 2. Bezirksliga West in ihren Reihen haben.

Schon vor dem Spiel hatten wir uns den kommenden Spielverlauf ausgemalt, der auch beinahe genauso eintrat. Aus den Doppeln gingen wir mit einer 2:1 Führung, weil Tino und Michael wie zu erwarten gegen das Topdoppel Hessberger/Braun leider chancenlos waren. Im vorderen Paarkreuz folgten dann zwei bittere, wenn auch erwartbare Niederlagen. Michael bot Hessberger zwar einen Kampf, konnte jedoch seine Satzbälle nicht nutzen und Max verlor nach teilweise hohen Führungen am Ende doch recht deutlich gegen Braun. Auch Tino musste sich anschließend dem unorthodoxen Spielsystem von Grünewald beugen.

Von jetzt an hieß es Punkte sammeln, da  die Gastgeber auf den Positionen 4-6 deutlicher schwächer besetzt sind. Markus hatte dabei gar keine Probleme und gewann ungefährdet mit 3:0, während Christian und Rainer nach der langen Sommerpause jeweils einen Satz Eingewöhnungszeit benötigten (beide Spielen endeten 3:1). Zwischenstand 5:4.

In der zweiten Einzelrunde musste nun Max gegen Hessberger antreten. Schon nach wenigen Ballwechseln war klar ersichtlich, dass das giftige Noppenspiel seines Gegners Max viele Nerven kosten würde. So blieb unser Einser letztendlich chancenlos. Michael verlor im hochkarätigsten Spiel des Tages leider knapp im Entscheidungssatz gegen Braun, der reihenweise Traumbälle auspackte. Weil auch diese Niederlagen eingeplant waren, galt die ganze Konzentration nun den Spielen von Markus und Tino. Beide gingen nach tollen kämpferischen Leistungen als Gewinner von der Platte. Nun war der Gesamtsieg eigentlich zum Greifen nahe. Rainer gewann nach toller Leistung auch deutlich mit 3:0, doch Christian patzte gegen den eigentlich deutlich schwächer gesetzten Debes gehörig und verlor sehr überraschend mit 1:3. Das anschließende Schlussdoppel war dann nur noch Formsache für Hessberger/Braun, weswegen das Spiel doch noch mit einem 8:8 Unentschieden endete.

 

Sicherlich ist das Unentschieden auswärts gegen die unangenehmen Niedersteinbacher kein schlechtes Ergebnis, dennoch war der 9:6 Sieg gegen Ende eigentlich zum Greifen nah. Kapitän Tino Faltus fasste die Partie so zusammen: "Irgendwie fühlt sich das Ergebnis am Ende doch wie eine Niederlage an".

 

Spielplan vs. Niedersteinbach
9372550_20161017003753374_rp89xt38_Meeti
Adobe Acrobat Dokument 32.3 KB

 

Terminkalender

Spieltermine

Aktuell Sommerpause