Das Schlüsselspiel entschieden

Am 02.03.2018 war die 2. Mannschaft zu Gast bei der TG Veitshöchheim 3, die zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer war.

Daher war dies für uns ein absolutes Schlüsselspiel, das wir nicht verlieren durften wenn wir das Titelziel aufrecht erhalten wollten.

 

Die Heimmannschaft trat an diesem Tag allerdings mit 2 Ersatzspielern an, wodurch wir schon einmal zu Beginn der Partie einen  kleinen Vorteil hatten.

Die ersten Begegnungen waren Pichler/Dexler vs Rainer/Patrick und Wondrak/Sebert vs Karl und Stefan. Das heutiges Doppel 2, das in dieser Zusammensetzung noch nie in dieser Saison zusammen gespielt hatte schlug sich dabei recht gut und konnte das Duell in 3 Sätzen am Ende klar für sich entscheiden. Unser routiniertes Doppel 1 erwischte allerdings keinen guten Tag und wurde am Ende letztlich verdient mit 3:0 besiegt.

Die letzte Doppelpartie war nun Max und Jens vs die beiden Ersatzspieler Scheuring und Wirth. Dabei konnten Jens und Max den ersten Satz noch für sich entscheiden, doch danach konnte vor allem Scheuring viele starke Schüsse setzten und somit Veitshöchheim die nächsten beiden Sätze knapp für sich entscheiden. Nun aber fanden Jens und Max wieder besser in die Partie, sodass sie die Partie noch für sich entschieden.

Nun ging es in den Einzeln mit dem Duell Pichler vs Karl weiter. Wie im Hinspiel konnte auch hier Karl eine 2:0 Führung für sich verbuchen. Allerdings fand Pichler immer besser in die Partie und konnte das  Spiel letztlich mit etwas Glück  doch noch für sich entscheiden.

Parallel dazu fand das Spiel Rainer vs Dexler statt. Dexler der gut mit dem eher defensiven Spiel von Rainer zurecht kam konnte die Partie dabei am Ende verdient in 4 Sätzen gewinnen.

Somit stand es 2:3, wodurch wir schon zu Beginn unter Druck waren.

In der Mitte konnte Jens daraufhin aber einen zwar in den Sätzen knappen, doch letztlich hoch verdienten Sieg gegen Wondrak einfahren. Die 2. Partie im mittleren Paarkreuz bestritten nun Max und Sebert. Das Spiel wog hin und her, da Max die Partie eigentlich im Griff hatte und zweimal klar gewinnen konnte, aber Sebert durch sein sehr passives Spiel auch 2 Sätze knapp für sich entscheiden konnte.

Somit musste der 5. Satz entscheiden, wo Max die Nerven behielt und wieder klar gewann.

Im hinteren Paarkreuz tart nun Stefan gegen den sehr starken Ersatzspieler Scheuring(Nummer 1 der 4. Mannschaft in der Parallelliga) an. Es entwickelte sich eine klasse Partie in der beide Spieler ein tolle Partie machten, doch am Ende gewann Scheuring im 5. Satz knapp mit 13:11. Die nächste Partie bestritten als nächstes Wirth und Patrick, wobei Patrick wie in der Woche zuvor den 1. Satz verlor. Danach fing er sich aber und konnte sich in 4 Sätzen durchsetzten.

Zwischenstand war jetzt 5:4.

Im 2. Durchgang kam es nun zum Duell Rainer vs Pichler. In dieser Partie konnte Pichler nur im ersten Satz Rainer gefährlich werden und den Satz für sich entscheiden. Danach hatte Rainer aber keine Probleme mehr und gewann in 4 Sätzen.

Auch Karl gewann seine 2. Partie gegen Dexler. Allerdings war es hier deutlich spannender, da Dexler schon mit 2:0 Sätzen in Führung lag. Nach einer taktischen Umstellung  sah er danach aber nur noch wenig Land gegen Karl und verlor.

Somit konnte das mittlere Paarkreuz den Sieg festmachen, was es auch tat.

Max tat sich zwar gegen den etwas emotionslosen und unorthodox spielenden Wondrak schwer, konnte aber im 5. Satz einen Matchball abwehren und die Partie mit 14: 12 für sich entscheiden.

Auch Jens hatte mit Sebert scher zu kämpfen. Zwar gewann Jens den ersten Satz mit 11:8, doch danach fand Sebert in die Partie und gewann den 2. Satz zu 3. Danach berappelte sich Jens zum Glück wieder und entscheid 2 weitere Sätze knapp für sich.

Damit stand am Ende ein verdienter 9: 4 zu Buche.

Durch diesen enorm wichtigen Sieg stehen wir weiterhin ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle und haben in Sachen Meisterschaft alle Trümpfe in der Hand

Allerdings gilt es nun nicht nachzulassen und auch die letzten 4 Partien konzentriert anzugehen.

Vor allem unser letztes Heimspiel gegen Kist, wo wir trotz deren Platz 3 nur Außenseiter sind wird uns nochmals alles abverlangen.

Ein großer Dank geht noch an den großen Support der mitgereisten Zuschauer, durch welchen sich dieses Spiel sich wie ein Heimspiel angefühlt hat.

 

 

Terminkalender

Spieltermine

1. Herrenmannschaft: 08.11 um 20:00 Uhr auswärts gegen Heidingsfeld

 

2. Herrenmannschaft:

02.11 um 16:00 Uhr daheim gegen Versbach 6

 

3. Herrenmannschaft:

08.11 um 19:30 Uhr daheim gegen TG Würzburg

 

1. Jugendmannschaft:

09.11 um 11: 00 Uhr daheim gegen Versbach

 

2. Jugendmannschaft:

04.11 um 18:30 Uhr daheim gegen Grombühl