Jede Serie hat ein Ende

Der 23.03.2018 brachte uns ein absolutes Topteam in unsere Halle.

Es handelte sich um den Tabellenzweiten Kist, die sehr oft in dieser Saison nicht in ihrer Topbesetzung antraten.

Gegen uns allerdings traten sie in ihrer bisher besten Aufstellung an, womit das Unterfangen Punktgewinn bisher so schwer wie noch nie in dieser Saison werden würde.

 

Schon in den Doppeln zeigte sich aber bereits, dass wir bereit waren dem Favoriten Parolie zu bieten.

Unser heutiges Doppel 1 Rainer/Patrick hatte heute Czinczel/Hartwich als Gegner. Allerdings konnte sich unser Doppel sehr gut behaupten und gewann das Doppel überraschend deutlich in 3 Sätzen. Auch unser Doppel 2 Max/Jens zeigte eine gute Leistung gegen Halbleib/ Zilker. Zwar verloren sie den zweiten Satz wegen einiger leichter Fehler von Max doch letztlich stand auch hier ein verdienter 3:1 Sieg.

Unser Doppel 3 Stefan/Karl hatte daher nun die Chance auf 3:0 gegen Beck/Pößnecker zu erhöhen.

Hier entwickelte sich eine äußerst spannende Partie welche hin und her wog. Im fünften Satz schließlich musste sich unser Doppel knapp zu 8 geschlagen geben.

In den Einzeln waren wir nun in fast jeder Partie Außenseiter doch zunächst lief es weiterhin ganz gut. Rainer konnte in einer starken Partie gegen Zilker durch eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive in 4 Sätzen gewinnen und somit auf 3:1 erhöhen.

Karl hatte nun die Mamutaufgabe gegen Czinczel ( 1600 Punkte) vor der Brust. Er schlug sich dabei nicht schlecht, doch immer wenn er nahe am Satzgewinn war erhöhte Czinczel seine Bemühungen, was schließlich in einen 3:0 Sieg mündete.

In der Mitte trat jetzt Max gegen den Antitopspieler Pößnecker an. Den ersten Satz verlor Max zwar noch, doch danach stellte er seine Taktik gut um und konnte das Geduldspiel in 4 Sätzen beenden.

Jens war nun gegen den offensiv starken Beck an der Reihe. Mit einer starken Leistung konnte er den ersten Satz für sich entschieden, doch Beck machte kaum noch einen Fehler und gewann die restlichen Sätze am Ende deutlich.

Patrick hingegen konnte die Partie gegen Halbleib letztlich sehr verdient in 4 Sätzen gewinnen, wodurch sich ein Zwischenstand von 5:3 ergab.

Die andere Partie im hinteren Paarkreuz hatten jetzt Stefan und Hartwich.

Auch hier entwickelte sich mal wieder ein offener Schlagabtausch in welchem es meist drauf ankam wer seine Vorhandbälle besser traf. Dies führte dann in den 5. Satz, wo Stefan dann viele Fehler machte und sich deutlich mit 11:1 geschlagen geben musste.

Die zweite Runde begann leider jetzt relativ schlecht für uns.

Rainer konnte in einer weiteren starken Partie letztlich nichts gegen Czinczel ausrichten und auch Karl verlor trotz sehr guter Leistung im 4.Satz gegen Zilker.

In der Mitte musste nun Max gegen Beck antreten. Zwar gewann Max wie Jens den 1. Satz gegen diesen, doch danach stellte sich Beck immer besser auf das Spiel ein und gewann letztlich klar und verdient in 4 Sätzen.

Die andere Partie in der Mitte hieß Jens gegen Pößnecker. In dieser verlor Jens die ersten beiden Sätze. Allerdings kam Jens immer besser in die Partie und konnte sich in den 5. Satz kämpfen. Dort verlor er allerdings unglücklich mit 11:4.

Die restlichen 3 Partien mussten wir daher nun alle gewinnen um noch einen Punkt zu ergattern.

Und dies schien auch klappen zu können.

Patrick gewann im 5. Satz gegen Hartwich und auch Stefan gewann nach großem Kampf gegen Halbleib in 5 Sätzen.

So musste es nun unser Abschlussdoppel Rainer/Patrick gegen Zilker/Halbleib richten.

Die ersten beiden Sätze konnte unser Doppel auch positiv gestalten und gewann diese. Doch der Gegner gab nicht auf und es schlichen sich immer wieder Fehler ins Spiel, was zur Folge hatte das es in einen weiteren 5. Satz ging. Dort führten wir zwar mit 10:8, doch letztlich verloren wir leider unglücklich mit 10: 12, sodass die 1. Niederlage in der Saison um 23:45 besiegelt war.

Durch diese Niederlage müssen wir unseren 1. Platz vorerst räumen, haben allerdings noch ein Spiel mehr als Kist. Dadurch können wir mit 2 Siegen von den Punkten her mit diesen gleichziehen und durch nicht allzu knappe Siege auch am Ende in der Satzbilanz weiterhin vorne sein, was den 1. Platz bedeuten würde.

Zum Schluss möchte sich die Mannschaft noch bei allen Fans und Zuschauern bedanken, die uns super angefeuert haben.

 

 

Terminkalender

Spieltermine

1. Herrenmannschaft: 08.11 um 20:00 Uhr auswärts gegen Heidingsfeld

 

2. Herrenmannschaft:

02.11 um 16:00 Uhr daheim gegen Versbach 6

 

3. Herrenmannschaft:

08.11 um 19:30 Uhr daheim gegen TG Würzburg

 

1. Jugendmannschaft:

09.11 um 11: 00 Uhr daheim gegen Versbach

 

2. Jugendmannschaft:

04.11 um 18:30 Uhr daheim gegen Grombühl