Mit dem Routinier wieder auf Kurs?

Der 3. Spieltag bescherte uns am 27.10.2018 ein Heimspiel gegen die DJK Kreuzwertheim. Diese waren für uns ein noch unbeschriebenes Blatt, da wir in letzter Zeit nie gegen sie gespielt haben. Trotzdem war die Rollenverteilung vor diesem Spiel wieder klar. Wir waren der Favorit, trotz der blamablen Niederlage am letzten Wochenende. Um sich nicht im Tabellenmittelfeld einzunisten waren daher auch 2 Punkte das erklärte Ziel. Mit Karl wieder mit an Bord gingen wir das Vorhaben dann auch an.

Auch diese Woche hieß unser Doppel 1 wieder Flo/Patrick, welches sich gegen Geiger/Holzmann beweisen durfte. Dabei ging es gleich wieder spannend zu und das Spiel wurde erst im 5. Satz mit 15:13 nach Timeouts und kleinen Diskussionen entschieden. Unser neu formiertes Doppel 2 Karl/Jürgen tat sich da schon  leichter gegen Väth und Baacken. Zwar ging der erste Satz noch verloren, doch danach ließ unser Doppel nichts mehr anbrennen und gewann im 4. Satz. Max und Jens hatten nun die Chance ein in dieser Saison bisher noch nicht da gewesenes 3:0 nach den Doppeln zu erzielen. Dafür mussten sie aber Lankl und Eitel besiegen, welches mit einer halbwegs ansprechenden Leistung auch im 4. Satz gelang.

Den Schwung der 3 Doppelsiege konnten wir nun auch in die Einzel mitnehmen. Karl spielte gewohnt stark auf und verwies Geiger mit 3:1 in die Schranken. Jetzt ließ auch Max Offensivspieler Väth teils erfolgreich verzweifeln und besiegte ihn ebenso in 4 Sätzen, wenn auch deutlich knapper. Die Mitte zeigte an diesem Tag mal wieder, warum sie in Bestbesetzung unser Prunkstück ist. Sowohl Flo als auch Patrick gewannen ganz klar mit jeweils 3:0 gegen Lankl und Holzmann. Die guten Ergebnisse ließen auch zunächst nicht nach. Jens gewann nach langer Durststrecke sein erstes Spiel in der Liga durch einen 3:1 Sieg gegen Eitel. Bloß Jürgen tat sich schwer gegen Baacken. Der Jugendspieler spielte ein ansehnliches Offensivspiel und wurde dadurch mit einem 3:0 Sieg gegen Jürgen belohnt, welchem durch seinen Auslandsaufenthalt aber auch noch verständlicherweise die Spielpraxis etwas fehlte.

Mit diesem 8:1 war der Sieg nun zum Greifen nah. Allerdings entpuppte sich der 1. Matchball als schwere Aufgabe. Karl spielte gegen Väth und führte eig. schon souverän mit 2:0. Doch Väth kämpfte weiter und gewann beiden knappen Sätze danach. Im 5. Satz nun verließen Karl etwas die Kraft und Geduld und somit ergatterte Kreuzwertheim seinen 2. Punkt. Max spielte parallel noch gegen Geiger. Dieser schlug mit beiden Schlagseiten fest zu, sodass Max manchmal sehr verdutzt den Ball aufheben durfte. Am Ende stand aber ein ungefährdeter 3:0 Sieg, da Geiger nicht alles traf was er wollte. Somit war der 9:2 Sieg besiegelt.

 

Mit diesem Sieg ist uns eine kleine Rehabilitation für die peinliche Niederlage gegen Höchberg geglückt. Nichtsdestotrotz war dies nur ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Am nächsten Samstag (Diesmal erst um 18.00 Uhr) wartet der erste richtige Brocken mit der TTV – KJG Kirchheim. Hier ein Sieg und wir könnten nicht nur unsere Heimserie ausbauen, sondern auch endgültig wieder Anschluss an die vordersten Plätze finden.

 

Zum Schluss ein großes Dankeschön an alle Fans, die uns heute wieder super unterstützt, angefeuert und teils gecoacht haben. Durch euch machen die Spiele gleich noch mehr Spaß.

 

Terminkalender

Spieltermine

1. Herrenmannschaft: 08.11 um 20:00 Uhr auswärts gegen Heidingsfeld

 

2. Herrenmannschaft:

02.11 um 16:00 Uhr daheim gegen Versbach 6

 

3. Herrenmannschaft:

08.11 um 19:30 Uhr daheim gegen TG Würzburg

 

1. Jugendmannschaft:

09.11 um 11: 00 Uhr daheim gegen Versbach

 

2. Jugendmannschaft:

04.11 um 18:30 Uhr daheim gegen Grombühl