Denkbar ungünstig

Nach dem Sieg gegen Oberaltertheim bekamen wir es am 26.01.2019 mit dem drittplatzierten aus Versbach VI zu tun. Mit einem Sieg würden wir unseren 2. Platz absichern können und unseren Puffer erweitern können. Zu unterschätzen waren die Gegner natürlich aber wie immer nicht.

In den Doppeln erwischten wir allerdings gleich einen ungünstigen Start. Flo und Max konnten einen 0:2 Rückstand trotz harten Kampfes ebenso nicht im 5. Satz gegen Haas/Müller gewinnen wie Karl und Thomas gegen Prusko/ Wirachowski in 3 Sätzen. Immerhin gewannen dafür Patrick und Jörg ihr Doppel knapp im 5. Satz gegen Seppi/Bauerfeind.

 

Mit diesem 1:2 nach den Doppeln ging es in die Einzel. Dort hatte Max es mit Prusko zu tun, welcher sich durch geschickte Angaben und starke Angaben in den 5. Satz kämpfte dort aber dann mit 11:7 verlor. Auch Thomas gewann sein Spiel gegen Haas. Dabei hatte er allerdings wenig Probleme und schickte ihn mit 3:0 von der Platte. Nun war die Mitte an der Reihe und führte nahtlos fort, was das vordere Paarkreuz angefangen hatte. Flo gewann mit purer offensiver Durchschlagskraft gegen den defensiven Seppi in 5 Sätzen während Karl nach einer kleinen Umstellung Wirachowski mit 3:1 besiegte. Hinten allerdings musste sich Jörg gegen den starken Noppenspieler Müller geschlagen geben und auch Patrick musste nach großem Kampf gegen den passiven Bauerfeind im 5. Satz dem Gegner zum Sieg gratulieren.

Nun war daher wieder das vordere Paarkreuz gefragt. Allerdings lief es diesmal deutlich schlechter als zuvor. Thomas hatte mit den Angaben von Prusko etwas Probleme und kam nie richtig in sein Spiel, wodurch sich eine Niederlage im 4. Satz ergab. Und auch Max zeigte Nerven, indem er Matchbälle im 4. Satz gegen Haas vergab und sich dann im 5. Satz mit 10:12 geschlagen geben musste. Die Mitte brachte uns nun aber wieder etwas Hoffnung zurück. Sowohl Karl als auch Flo gewannen ihre Spiele jeweils souverän mit 3:0 und brachten uns die Punkte 6 und 7 ein. Jedoch lief auch im 2. Durchgang an diesem Tag nicht viel zusammen im hinteren Paarkreuz. Patrick lag schon aussichtslos und klar mit 0:2 gegen Müller hinten, um dann nach großer Moral mit 11:6 im 5. Satz zu verlieren. Als dann noch Jörg gegen Bauerfeind zu viele Fehler machte benötigten wir nun einen Sieg im Abschlussdoppel, um immerhin noch einen Punkt mitzunehmen. Dort allerdings fehlte es etwas an Kraft wodurch eine deutliche Niederlage mit 6, 0, 6 zustande kam und wir somit mit 7:9 gegen Versbach verloren.

Diese Niederlage lief das Ziel nahe an Kist zu bleiben natürlich platzen. Viel mehr ist es nun äußerst wichtig sich außer gegen eine einzuplanende Niederlage gegen Kist nichts mehr zu erlauben, um den 2. Platz zu erhalten.

 

 

 

 

 

Terminkalender

Spieltermine

1. Herrenmannschaft: 08.11 um 20:00 Uhr auswärts gegen Heidingsfeld

 

2. Herrenmannschaft:

02.11 um 16:00 Uhr daheim gegen Versbach 6

 

3. Herrenmannschaft:

08.11 um 19:30 Uhr daheim gegen TG Würzburg

 

1. Jugendmannschaft:

09.11 um 11: 00 Uhr daheim gegen Versbach

 

2. Jugendmannschaft:

04.11 um 18:30 Uhr daheim gegen Grombühl