Das Derby gegen Zell!

Das Derby gegen Zell war schon in den letzten Jahren immer DER Gradmesser, zumal sich die Teams meist auf Augenhöhe und oft als Tabellennachbarn begegneten.

So auch vergangenen Samstag, als wir als Tabellen-3. den Tabellen-2. Zell forderten.

Auch der Vergleich der TTR-Werte vor dem Spiel verhieß Spannung: Zell im vorderen Paarkreuz mit klaren Vorteilen,

wir in der Mitte, das hintere Paarkreuz absolut vergleichbar; als Team brachten wir mit 9865 Punkten knapp hundert Punkte mehr aufs Parkett, waren also (auch angesichts des Heimvorteils) leicht favorisiert:

TTR Wabü

Markus Hammer 1767
Michael Weyler 1691
Konstantin Faltus 1680
Christian Weis 1608
Alexander Dubon 1572
Rainer Vornkeller 1547

Team Wabü 9865

TTR Zell

Michael Schneider 1807
Uwe Endres 1742
Peter Kuchenmeister 1585
Florian Viering 1541
Christian Haas 1556
Martin Flach 1545

Team Zell 9776

Extrem wichtig für uns, dass Tino wieder dabei sein konnte, der allerdings gerade erst wieder ins Training eingestiegen war. Schlachtplan: Doppelstärke ausspielen, vorne mithalten, in der Mitte den Vorteil rausspielen, und hinten halten.
Soweit die Theorie.......die Wahrheit liegt aber bekanntlich am grünen Tisch:

Die Eingangsdoppel:
Tino/Markus fanden gegen die unangenehm zu spielende Kombination Flach/Kuchenmeister nie ihren Rhythmus, lagen nach engen Sätzen schnell 0:2 hinten und verloren letztlich im 4. Satz klar mit 3:11! Rainer/Michael konnten derweil überraschend gut mithalten und kamen in den Entscheidungssatz, mussten dann aber erwartungsgemäss dem noch ungeschlagenen Zeller Spitzendoppel Schneider/Endres zum verdienten Sieg gratulieren. Leicht überrumpelt gingen wir nun schon unter Druck in die nächsten Spiele. Auch Alex/Christian kamen zunächst nur schlecht klar und lagen 0:2 gegen Viering/Haas hinten, sodass uns erstmals eine Nullrunde nach den Doppeln drohte. Der 3. Satz wurde dann knapp gewonnen, im 4. drohte bei 3:7 bereits die Niederlage, insbesondere als Christian das nicht unbedingt nachahmenswerte Kunststück gelang, 3 (!) Fehlangaben in Folge zu machen. Irgendwie kämpfte sich unser 3er-Doppel aber in den Entscheidungssatz, und gewann diesen letztlich relativ klar; 1:2

Erste Einzelrunde:
Markus löste seine Aufgabe gegen Endres anschließend sehr souverän mit 3:0. Michael spielte anschließend gegen den favorisierten Schneider sehr konzentriert und ließ diesen immer wieder mit Noppenblocks verzweifeln. So stand am Ende ein ebenso überraschender wie klarer 3:0-Erfolg zu Buche, und wir gingen erstmals in Führung: 3:2!
Tino tat sich in der Mitte in einem engen Match schwer gegen den stark aufspielenden Viering, der ihm besonders mit seiner Rückhand zu schaffen machte. Die fehlende Spielpraxis und die Verunsicherung nach dem Verlust des Eingangsdoppels waren noch spürbar, sodass er am Ende trotz starkem Kampf seine erst zweite Einzelniederlage (2:3) kassierte. Zum Glück bestätigte der "Doc" Christian anschließend seine aufsteigende Form und schlug Kuchenmeister in drei Sätzen: 4:3
Auch Alex kam zu einem knappem Dreisatzerfolg gegen Flach, obwohl es vor allem in den ersten beiden Sätzen lange schlecht aussah. Routinier Rainer konnte dann in einem der spannendsten Spiele des Abends unsere Führung ausbauen. Dabei gelang ihm gegen Haas das Kunststück, einen recht aussichtslosen 0:2-Rückstand noch zu drehen: 6:3!

Zweite Einzelrunde:
Monsterblocker Markus sorgte direkt für das nächste Ausrufezeichen, als er dem leicht favorisierten Schneider im wohl schönsten Spiel der gesamten Partie die zweite Niederlage (3:1) des Abends zufügen konnte. Auch Michael war heute gut drauf, spielte gegen Endres aggressiv und lag schnell mit 2:0 vorne und sah wie der sichere Sieger aus, ehe es zu einem Bruch kam und er den dritten Satz trotz etlicher Satzbälle mit 14:16 abgab. Währenddessen hatte ein noch genervter Tino seinen ganzen Frust an Kuchenmeister ausgelassen und diesen 2,6,3 von der Platte gefegt. Dies gab auch Michael den zweiten Atem und er konnte sein Spiel im vierten Satz nach Hause retten: 9:3!

 

Zum Abschluss der Hinrunde gibt es nun noch zwei Auswärtsspiele zu ungewohnter Zeit bei den bisherigen Tabellenletzten Heuchelhof (Sa 30.11.19 14:00!h) und Albertshoven (Di! 03.12.19 20:00h), in denen wir den neueroberten Platz 2 sichern wollen. Im Pokal geht es bereits am Mittwoch in Höchberg mit dem Viertelfinale weiter - wieder ein Derby also!

 

Terminkalender

Aktuelle Termine

1. Herrenmannschaft: 

2. Herrenmannschaft:

 

3. Herrenmannschaft:

1. Jugendmannschaft:

2. Jugendmannschaft:

 

Wegen der Corona - Pandemie ist der Spiel und Trainingsbetrieb  bis auf Weiteres eingestellt.

 

Wir hoffen sie nach der Pandemie wieder gesund und munter bei uns in der Halle begrüßen zu können.