Die 2. Mannschaft grüßt von ganz oben

Nach einem triumphalen Sieg gegen Thüngersheim in der vergangenen Woche empfingen wir heute die Gäste aus Kirchheim, um erstmals den Platz an der Sonne zu erobern.

Da Rainer heute in der 1. Mannschaft die Kelle hochhielt und zudem Jörg ausfiel (Das gestrige Pokalspiel hat wohl viel Kraft gekostet), spielten wir heute mit der Creme de la Creme der 3. Mannschaft sprich mit David und Jürgen (auch wenn mancher ,sich als weggeworfener Waschlappen Fühlender, das anders sehen dürfte).

 

Somit lautete unsere Aufstellung:

 

Thomas Lannig 1599 (Ein Punkt zum TT – Himmel)

Max Interwies 1508 (Hatte die Handtuchaufstellerverwaltung nicht im Blick)

Florian Lazi 1437 (In wärmeren Gefilden spielt es sich gleich besser)

Karl Seubert 1471 (Heute mal in der ungeliebten Mitte)

David Paulini 1378 (Altersschnitt gesenkt; Spielniveau angehoben)

Jürgen Röll 1389 (Zwischen Wahnsinn und … Wahnsinn)

Team Wabü: 8782

 

Der Gegner aus Kirchheim gleicht einer Wundertüte in der Liga. Wenn sie komplett spielen können sie jeder Mannschaft gefährlich werden; dies war aber bei uns zumindest nicht der Fall.

 

Aufstellung Kirchheim:

Bruno Fries 1495

Richard Wagner 1397

Christoph Reinhard 1403

Walter Öchsner 1375

Pascal Hoffmann 1359

Lukas Diemand 1251

Team Kirchheim 8280

 

Insgesamt sieht man das wir auf jeder Position punktemäßig besser besetzt waren. Da das aber im Spiel nichts zählt geht es nun zu den einzelnen Paarungen, welche unter deutlich angenehmeren Temperaturen als letztes Mal ausgetragen wurden.

 

Thomas vs Wagner:

Der Wille zum Sieg war auch noch auf der Nebenplatte zu spüren; nach einer Ruhepause im 3. Satz gelang dieses Vorhaben auch.

4, 4, -9, 4 (1:0)

 

Max vs Fries:

Block, Topspinn, Noppe, … es kam einfach alles.

3, 9, 5 (2:0)

 

Flo vs Öchsner:

Schöne tischferne Duelle gingen mit Erfolg an Flo. Somit stand dann auch der 1. Sieg der Saison für Flo verdient zu Buche.

4, 9, 7 (3:0)

 

Karl vs Reinhard:

Karl hatte leichtes Spiel mit Reinhard, der ziemlich abwesend wirkte.

8, 4, 9 (4:0)

 

David vs Diemand:

Unter den wachsamen Augen der Mannschaft und des Vaters gelang unserem Youngster ein ungefährdeter 3:0 Sieg.

2, 4, 9 (5:0)

 

Jürgen vs Hofmann:

Hilfe wir haben ein unorthodoxes Noppenspiel vor uns. Daraus folgen Schwierigkeiten für Jürgen und damit auch das 1. Spiel, das weggeht.

-9, -8, -11 (5:1)

 

Nach einer kurzen Lüftungspause ging es dann weiter (Falls jemand Werbung machen will, die 2. Mannschaft ist ein wahrer Zuschauer Magnet der Liga; es lohnt sich also).

 

Thomas vs Fries:

Mit diesem Sieg hat Thomas den 1600er Olymp betreten dürfen. Ob er dort auch bleiben darf sehen wir am Freitag.

4, 6, 4 (6:1)

 

Max vs Wagner:

Böse Zungen behaupten, wenn beim Stand von 9:9 der fehlgeschlagene TS von Max nicht durch ein „Stop“ des gegnerischen Zählers unterbrochen worden wäre, hätte er das Spiel verloren.

Völlig abstruser Gedanke …

8, -9, 9, 9 (7:1)

 

Lazi vs Reinhard:

Auch Flo marschierte gegen Reinhard ohne spürbare Gegenwehr durch.

6, 9, 4 (8:1)

 

Karl vs Öchsner:

Nach langer Wartezeit war Karl schon wieder halb auf seinem Platz eingefroren. Und es kam wie es kommen musste; Karl verliert zum ersten Mal jemals gegen Öchsner. Dieser feierte seinen Sieg ordentlich; aber beim nächsten Mal „Hau i di wieder her“ … Wir werden sehen.

-11, 8, -5, -8 (8:2)

 

David vs Hofmann:

Wie kann man als Spieler unter 50 und nicht aus Bonn kommend auch einfach lange Noppen spielen, wie mies. Trotzdem war es eine solide Leistung Davids, welche besser war als gegen vergangene Noppen.

-9, -8, -9 (8:3)

 

Jürgen vs Diemand:

Sicher nicht der Leckerbissen des Abends; Jürgen erlaubte sich letztlich zu viele kleine leichte Fehler.

-10, 4, -7, -8 (8:4)

 

Am Ende des Tages können wir also einen ungefährdeten aber leicht eingetrübten Sieg über Kirchheim feiern. Dieser Sieg katapultiert uns auf Platz 1 mit einer verlustpunktfreien Weste. Diese wollen wir auch am Freitag gegen Kreuzwertheim beibehalten, welche auch bereits gegen Kirchheim gewonnen haben.

 

 

Daher sind sie nicht zu unterschätzen; doch wir sind bereit (also bereiter wären wir ja nur wenn am Montag alle Spieler der 2. Mannschaft zum Training kommen, aber etwas Realismus muss ich dann wohl doch walten lassen)

 

Terminkalender

Aktuelle Termine

Link zum Vereinsspielplan

 

Im Zuge der aktuellen Coronasituation finden im Jahr 2020 keine Spiele mehr statt; das Training entfällt vorerst ab dem 02.11.2020.

 

1. Herrenmannschaft:

 

2. Herrenmannschaft:

 

3. Herrenmannschaft:

 

4. Herrenmannschaft:

 

1. Jugendmannschaft:

 

2. Jugendmannschaft:

 

3. Jugendmannschaft: